Zeit
Hier der QR Code meiner Homepage
Hier der QR Code meiner Homepage

Volvo Klassikierbeurs Rosmalen

2022

 

 

Es wurde einfach mal wieder Zeit ....den größten Volvo Teilemarkt außerhalb von Schwede zu besuchen!
Alleine schon wenn man auf den Parkplatz zum Autotron Rosmalen fährt und die 50 oder sogar 100 Buckel, Amazon, P 1800, 140,240 und viele andere sortiert nach Modelle aufgereiht stehen sieht, was für ein Anblick!
Wer in diesem Moment kein Lächeln im Gesicht hat und keine gute Laune bekommt tut mir leid!
Man weiß gar nicht wo man zu erst schauen und Photos machen soll!
Oder doch lieber erst in die riesige Halle Autotron zu Rosmalen, zu den Volvo Teile Händlern und Privat Ständen !
Erst Mal runterfahren... gemütlich durch die Modell Reihen schlendern... interessante Bilder mit Augen und Kamera einfangen!

Denn die offensichtlich Schnäppchen wurden, wenn überhaupt schon am Samstag verkauft und wenn nicht, müssen sie erst mal von mir entdeckt und benötigt werden!
Nach 30 Jahren Volvo Oldtimer Leidenschaft und dem Alter entwickelt man doch eine ganz angenehme Gelassenheit auf solch ein Treffen!
Für jeden Volvo Oldtimer Besitzer ist es schon fast ein muss, zu mindestens 1 x nach Rosmalen zukommen!
Auch wenn die Preise gleich hoch wie in Deutschland, sogar eher höher sind!
In den Niederlanden sind viel mehr Volvo Oldtimer unterwegs als in Deutschland.
Auch deshalb ist der Teilemarkt und angesiedelte Spezialisten viel größer!
Wenn man das gesuchte Teil, nicht mal mehr in Rosmalen bekommt,...dann muss man eh nach Schweden!
Wie gerne Stöbere ich, komme aus dem Staunen nicht mehr heraus, der Vielfalt und dem Einfallsreichtum mancher Menschen!
Gespräche suchen, sein Wissen erweitern, Kontakte knüpfen....wie schön kann das alles sein!
Den Alltag Mal vergessen...die eigenen Sorgen und der Welt hinter sich lassen und sich nur freuen, den Augenblick genießen!
Ich hatte eh familiär in Deutschland zu tun...und hatte den Besuch gleich mit einem Abstecher noch  nach 's-Hertogenbosch verbunden!
Natürlich ist es schöner gleich Samstag und Sonntag dort vorbeischauen...dann sollte man bei weiter Anreise gleich ein Zimmer buchen!
Ich reiste am Sonntagmorgen an.
Pünktlich um 10 Uhr war ich angekommen!
Diesmal war ich nicht mit meiner Amazone, wie früher in den ( 90er) Jahre...und anderen Volvo Freunden vom Volvo Stammtisch Frankfurt,- Höchst angereist und auf einen Campingplatz 3 Tage übernachtet!
Sondern mit einen Alltagsauto für mich einfach entspannter bei nur 1 Tag Aufenthalt!

Wie ich erfuhr....war nach 2 Jahre Zwangspause, es ein wenig kleiner geworden und die 2. kleine Halle wo sonst die Privaten ihre Teile alleine anboten erst gar nicht dazu genommen worden.

Aber auch die große Halle mit der Rund umlaufende Empore, ist schon Recht groß und beeindruckend!
Nach dem ich den Eintrittskarte  und dann mein Parkticket bezahlt hatte...ging rein ins Gewühle!
Unendliche Kartons....laden zum stöbern und suchen auf.

Stöbern in Kisten und Kartons.....wie eben immer auf solchen Teilemärkte
Stöbern in Kisten und Kartons.....wie eben immer auf solchen Teilemärkte

Händler präsentierten neuste Entwicklung.... für unsere Schätzchen!
Die größten Händler vor Ort waren Skandix und Nordicar.
Der groh an Ständen waren klar von Privaten in Bezug auf Volvo Teile!
Die Technische Entwicklung stoppt auch nicht bei unseren Oldtimer....was alleine Nordicar den Interessierten zeigte war schon beeindruckend.
Alleine das Angebot: Umbau auf "Große Bremsen" für dein Amazon /P1800 / 544 ist schon beeindruckend.

Alles bei Nordicar     

Auch das Thema....."Elektro Antrieb", hat bei unseren Oldtimern Einzug gehalten.

Alleine in Rosmalen konnte ich 2,5 Fahrzeuge damit besichtigen!

1. Den Volvo 544 von Huke Basart und Ben Bosveld.


Ich konnte mich lange mit Ben Bosveld über das Auto und seiner Person unterhalten. Ein sehr sympathischer Mann und mit einer sehr interessanten Berufstätigkeit, Designer.
Als Designer war er schon für viele renommierte Firmen tätig, darunter Porsche ,BMW, Audi und auch Volvo.


Zurzeit arbeiten er für einen großen Autohersteller ( Name ist mir bekannt) in der Rennabteilung für die Le Mans Serie....sie möchten 2023 ihren ersten 100% elektrisch betriebene Rennwagen auf die Stecke bringen!


Der "544 elektric" ist vom Holländischen TÜV nach vielen 100er Stunden Arbeit und ca.30000 € an Materialkosten abgenommen worden und darf nun auf die Straße.
Er besitzt 11 KW Leistung die er aus 2 vorderen Batterien ( Motorraum) und 2 Batterien aus den Kofferraum bezieht.
Die Reichweite liegt von vielen Faktoren abhängig zwischen 250 bis 300 Km.
Alles wurde standardisiert  natürlich auch bei den selbst entwickelten Teilen, umso bei weiter Projekten / Interesse  andere Kunden die Kosten zu senken!

 

Ich danke Ben Bosveld für seine offenherzige Art, das Gespräch und die kleinen Geschichten und Anekdoten!

Der Stromanschluss musste Sicherheitshalber , statt am alten Tankdeckel an einen sicheren Ort montiert werden.

2.
Ein Volvo Amazon  Kombi 1967 von privat auf Elektronischem Antrieb umgebaut!
Der leider, im Jahr 2021 bei einer Reise und einen zwischen Stop an einem Parkplatz unerwartet Feuer  fing und ausbrannte!
hier zur Homepage www.voltvo.nl von Lars Rengersen und seinem Volvo Projekt.

Zusätzlich zeigt er auf der Seite....
weitere Arbeiten an seinem damaligen Volvo Amazon Kombi, wie sein altes Schiebedach gegen ein neues elektrisches Schiebedach zu tauschen. hier

 

 

 

 

3. Oder auch Martijn Hendricks mit seinem Volvo 240 Classic.

 

hier ein Film dazu!

 

 

Eine weitere Interessante Geschichte ist die von Matt Pollitz aus Seattle/USA.
Der ebenfalls Volvo Oldtimer 544 Elektrifiziert hat.
Hier geht zu ihm Bericht!

 

 

Ja...es war schön, zu stöbern an den Privaten Ständen und in ihren Kartons....!
Es war schön....mal neue Informationen zu unseren Hobby zu erhalten.
Und natürlich die Volvos selbst sich anzuschauen zu können, ob nun draußen, nach Typen schön aufgereiht oder einige interessante Oldtimer in der Halle.
Wie zb. der Originale P 1800 (1962) von Roger Moore aus der Serie " The Saint".

Oder einer dieser seltenen Volvo-Pick-up, dazu noch als Holzvergaser.

Die Geschichte, das überhaupt ein weißer Volvo P 1800 das Auto für

„The Saint“ wurde, ist spannend und wirklich ein verrückte Geschichte.

Wie üblich wollte auch die Produktionsfirma von „The Saint“ sich das Filmauto Sponsern lassen.

Schon in den 60er üblich, jedoch da machte Jaguar, die auserwählte Marke der Produzenten, einen aus heutiger Sicht fatalen Fehler und verweigerte dies.

Anscheinend war sie von dem Erfolg von „The Saint“ nicht überzeugt!

So spazierte Roger Moore einfach selbst am nächsten Tag in ein Volvo Showroom

 und kaufte persönlich den einzigsten im Showroom befindlichen Vorführwagen Volvo P 1800 in der Farbe Weiß für sich privat, mit der Kennzeichen 71 DXC

Roger Moore verkaufte 1965 den Wagen und die Spur zu diesem Auto verlor sich!

 

Mr. Kevin Price bekam damals eine Tipp, das dieses Fahrzeug bei einer walisischen Farm in den Hecken zu finden wäre.

Es dauerte 6 Jahre bis er dem Farmer den rot über malten P 1800 abkaufen konnte.

Er muss wohl in einen bemitleidenswerte Zustand gewesen sein.

Zerlöchert von Kugeln, Motor in Einzelteilen auf dem Rücksitz, Rost aller Orten und das Interior hinüber!

8 Jahre wurde benötigt bis der weiße P 1800 Restauriert und wie in der Serie „The Saint“ wieder da stand!

Insgesamt gab es wohl 3 Volvo "The Saint" Cars.....Eins wurde bei Dreharbeiten zerstört und diente als Teilträger, darauf lieferte Volvo 2 weitere P1800 ein persönlich für Roger Moore und das andere an die Produktionsfirma. 

Roger Moore an der Tankstelle mit dem P 1800
Roger Moore an der Tankstelle mit dem P 1800

Hier geht es zu 50 Jahre P 1800

Eine weitere  Original "The Saint", konnte von Volvo Heritage vor einigen Jahren erworben werden!    Besonderheit : Minilite Reifen mit Felgen im seltenen Original Speichen Design, Hella Nebelscheinwerfer, ein Holzlenkrad von Volvo und im Innern:  Thermometer im Armaturenbrett und ein kleiner Ventilator zu Kühlung des Schauspielers Roger Moore.

Im Jahr 2018 wurde er das erste mal in Deutschland auf der Techno Classica gezeigt!

©Volvo

Kurzes Video über "The Saint" mit Roger Moore und den P 1800 sehr kurzweilig....hier!

Einer der seltenen Volvo-Pick-ups und natürlich umschwärmt von vielen Besuchern, noch dazu wenn mit einem Holzvergaser!

Einfach schön, sowas sich anschauen zu können.

 

 

 

 

Ein sehr schöner Artikel

mit einer Amazone, aus

Fahrkultur Holzvergaser

"Herr Areskoug gibt Gas" ist in

der Motor Klassik 

4/2019 erschienen.

Das war Rosmalen 2022.....auch hier braucht es einige Zeit bis nach Corona, wieder mehr Menschen bereit sind Ausstellungen zu besuchen.

 

 

Zu Ausstellungen, Teilemärkte möchte ich, in den nächsten Wochen noch eine Sache hier zur Sprache bringen die mich ein wenig nachdenklich stimmt.

Mehr sei hier nicht verraten!

Wünsche euch allen, ein schönen Herbst und dem einen oder anderen der an ein seinen Oldtimer schraubt und bastelt, kommt alle gut durch den Winter!