Zeit
Hier der QR Code meiner Homepage
Hier der QR Code meiner Homepage

Hat man nun auch diese Hürde genommen, muss noch ein Loch in Lenksäulenverkleidung für den Overdriveschalter und ein Loch für die Kontrollleuchte ins Armaturenbrett gebohrt werden.

Nun kann man endlich an die Verkabelung der eingebauten Teile gehen.

 

Hier der Schaltplan für das Overdrive J mit M41 Getriebe für alle B20 Modelle.

Sind die Arbeiten erledigt, sollte man wenn nicht schon bereits geschehen, das Oel wechseln.

Achtung: Overdrive und M 41 Getriebe habe ab jetzt einen gemeinsamen Oelhaushalt

Deshalb ist die Oelfüllmenge ab jetzt 1,6 l .

Bitte auch die beiden Filter unter dem unteren Getriebedeckel reinigen. Dazu die 6 Schrauben am Deckel entfernen. ( Vorfilter direkt unter dem Deckel und der Feinfilter unter dem größten der 3 Stopfen versteckt)

Hier benötigt man einen passenden Zapfenschlüssel. Ich habe ihn mir einfach selbst angefertigt.

Getriebedeckel, Vorfilter,Feinfilter
Getriebedeckel, Vorfilter,Feinfilter
Die größte Öffnung, beherbergt den Feinfilter
Die größte Öffnung, beherbergt den Feinfilter

 

Nach der Reinigung ,-den Deckel bitte nur mit einer neuen Dichtung montieren.

Getriebedeckel Dichtung
Getriebedeckel Dichtung

 

Bei der Oelsorte für das Overdrive J und dem M41 Getriebe, gehen die Meinung weit auseinander.

Manche fahren ihre Getriebe mit Motoroel 20W 50 , ich fahre schon immer  mein Overdrive mit ATF Type F oder G.

Rund 80000 Km , fast ohne Probleme sind für mich  bestätigung - der richtigen  Oel wahl.

 

Das frische Oel wird durch den  obere Verschlußstopfen am M 41 Getriebe eingefüllt.

 

Der Oelstand sollte nach einer kurzen Fahrt, nochmals überprüft und falls nötig nachgefüllt werden.

 

 

Sind endlich alle Arbeiten zum nachrüsten eines Overdrive mit M41 Getriebe erledigt.

Alles Richtig angeschlossen, Oelstand kontrolliert, sollte einen Fahrspass  im

Schongang nichts mehr im wege stehen.

 

Wenn alles funktioniert, ist dies für viele ein  völlig neues Fahrgefühl -im alten Volvo Amazon und wie die Werbung schon 1953 schrieb...

 

für manche eine Wunderbox von Laycock de Normanville aus Sheffield.

Aber auch diese Wunderbox, mag manchmal nicht ...

 

was ich mit dem Overdrive in 16 Jahren erlebte, könnt ihr hier nachlesen.