Zeit
Hier der QR Code meiner Homepage
Hier der QR Code meiner Homepage

Oldtimertreffen im Autowerk Rhein Main 2011

  Saisonstart im Autowerk Rhein Main

  und eine Schwarze Zigarre auf Rekordfahrt!

www.autowerk.de
www.autowerk.de

Diese junge Veranstaltung fand im diesem Jahr ,erst zum 2 mal statt und soll das Autowerk Rhein Main in Rüsselsheim im Historischer Ambiente neu etablieren.

Besser hätte das Wetter am 9. April 2011 nicht sein können - zum diesjährigen Saisonstart der Oldtimer, im Autowerk Rhein Main - die Sonne lachte, mein Auto glänzte und wer hätte das gedacht, das ich mal mit meiner Amazone eines Tages, durch das rote Backstein gemauerte Hauptportal des alten Adam Opel Werks in der Stadtmitte von Rüsselsheim fahren würde. Den genau hier, entsteht das neue Autowerk Rhein Main, das inzwischen von Investoren gekauft wurde.

Das alte Einfahrtsportal (1911-21 im Neoklassizismus) der Adam Opel AG
Das alte Einfahrtsportal (1911-21 im Neoklassizismus) der Adam Opel AG

Hier in den alten Historischen Hallen und dem Freigelände der Adam Opel AG,

hat sich nun das Autowerk Rhein Main angesiedelt.

Gründer, Adam Opel vor dem Hauptportal
Gründer, Adam Opel vor dem Hauptportal

Also rein in das alte Werksgelände, und da ich etwas  zu früh da war, gleich mal verfahren.

Also aussteigen und erstmal schauen.

Was ich dann entdeckte, war schon sehr beeindruckend, alte Werkshallen( aus den 1920 ziger  Jahren) mit ihrem unverwechselbaren Scharm, aus Eisen, Stahl, Rohren, kleine Fensterflächen, aufgerissenen Böden, deren Wandel man über diese lange Zeit richtig spüren konnte.

 

Ja, und dann.... entdeckte ich Ihn, den..

 

 

Das originale Raketenauto von Opel, in solch einer historischen Halle, fantastisch !

Mit diesen Auto in Form einer Zigarre und den riesige Flügel - die den Auftrieb verhindert sollten-, startete Fritz Opel, Enkel des Firmengründers,  1928 auf der Avus in Berlin eine Rekordfahrt, vor 3000 geladenen Zuschauern!

 

Fritz von Opel, bekleidete mit einer Fliegerjacke und Fliegerbrille setzt sich am 23. Mai 1928 in diese Rakete auf Rädern, hinter ihm 120 Kg Sprenstoff auf 24 Raketen verteilt.

Die 24 Raketen schießen den RAK 2, bei jeden Gas geben mit einen riesigen Feuerball nach vorne. Zusammen erzeugen sie eine Schubkraft von ca. 6000 kg und beschleunigen das Auto auf die Höchstgeschwindigkeit von 238 km/h.

 

Avus  23. Mai  1928
Avus 23. Mai 1928

Wer mehr über das  Raketenauto erfahren will, schaut mal hier... vorbei!

 

 

Hier  ein kurzer Film mit Originalaufnahmen der Rekordfahrt vom  23. Mai 1928  auf der Avus, in Berlin.

 

hier noch ein Film vom RAK 2 Avus/ Schiene und dem RAK 1

Flugzeug!

Im September 1929 absolviert "Raketen-Fritz", wie man Fritz von Opel  mittlerweile liebevoll nannte, den angeblich  ersten öffentlichen bemannten Raketenflug der Welt, mit dem Flugzeug "Opel-Sander RAK 1"-erhebt sich Fritz von Opel auf dem Flugplatz Frankfurt-Rebstock in die Luft und wird über 150 km/h schnell, bei der Landung zertrümmert das Flugzeug am Boden. Aber der Vorstoß in den Weltraum hat begonnen.

 

 

hier ein sehr schöner Bericht/ Film von Hessischen Rundfunk zum Thema

Raketenflugzeug am Flughafen Frankfurt/ Rebstock von 1929.

 

 

Zurück zum alten Opel- Werk in Rüsselsheim...

auf diesem historischen Gelände und deren Gebäude die  mittlerweile unter Denkmalschutz stehen, soll in den nächsten Jahren ein Zentrum für Handel und Handwerk rund um das Thema "Oldtimer", entstehen ( 2014).

Darunter; Auktionshallen, ein privater Oldtimer Markt, Oldtimer und Technikmuseum, Restaurationsbetriebe und endlich das von so vielen Rüsselsheimern, Opelanern und Fan´s erwartete Opel Museum und Markenwelt, uvm.

Viel Erfolg dabei!